Dr. Zanger Haut & Hufcreme

Die erste physiologische Hufpflege auf Kosmetikniveau

Die Idee

Im Kosmetikbereich steigen die Ansprüche der Verbraucher zunehmend. Die Nachfrage nach Pflegeprodukten, die von ihrer Zusammensetzung her hochwertig und unbedenklich, aber gleichzeitig trotzdem wirksam sind, wird immer deutlicher. Seiten wie Ökotest.de und Codecheck.info treiben diesen Trend weiter voran.

Die höchsten Ansprüche an die Zusammensetzung und Wirkung von Kosmetika stellt aktuell die Seite Hautschutzengel.de. Der Hautschutzengel checkt und bewertet den Inhalt von Kosmetik und empfiehlt besonders hautfreundliche Produkte, die sich auch im Praxistest als wirksam erwiesen haben. Mit seinem INCI-Tester ermöglicht der Hautschutzengel zudem jedem selbst, seine eigenen Produkte unter die Lupe zu nehmen.

In der Tierkosmetik hingegen, werden immer noch billige, petrochemische Substanzen als Grundzutat, sowie starke Konservierungsmittel und Farbstoffe eingesetzt. Diese Stoffe stören die physiologischen Prozesse der Haut- und Hornzellen jedoch mehr, als dass sie ihnen nutzen. So entstand die Idee, eine physiologische Hufpflege auf Kosmetikniveau zu entwickeln.

Die Umsetzung
Das LTZ (Lehrinstitut Zanger) hat den Hautschutzengel beauftragt ein Produkt zur Hufpflege auf Kosmetikniveau zu entwickeln, das:

• zu 100 % aus unbedenklichen Stoffen besteht

Umsetzung durch den Hautschutzengel:
Es wurde eine Hufcreme entwickelt, die zu 100% aus essbaren Zutaten besteht.

• die biomechanisch Elastizit des Hornkapsel unterstützt

Umsetzung durch den Hautschutzengel:
Die besondere, physiologische Zusammensetzung der Hufcreme schützt den natürlichen Hydro-Lipid-Mantel (Natural Moisturizing Factor) der Haut- und Hornzellen, insbesondere am Kronrand. So bewahrt die Hufcreme die Hufe vor dem Austrocknen und unterstützt die Elastizit der Hornkapsel.

• die Feuchtigkeitsregulation des Hufes auf natürliche Weise verbessert

Umsetzung durch den Hautschutzengel:
Ein Hydro-Lipid-Komplex nach dem Vorbild der Natur transportiert Feuchtigkeit von außen in den Huf und bewahrt sie dort. So wird die eigene Feuchtigkeitsregulation des Hufes auf natürliche Weise unterstützt und verbessert. Die Wirkung ist sichtbar langanhaltend. Das sndige Nachfetten, wie sonst üblich, entllt. Das sparsame Auftragen auf den Kronrand – zweimal die Woche – genügt. Die Formel ist atmungsaktiv.

• auch Spaß macht

Umsetzung durch den Hautschutzengel:
Die Hufcreme eignet sich nicht nur ideal zur Pflege von Hufen, sondern ist auch eine Wohltat für strapazierte Hautpartien. Unterstrichen wird der Kosmetikcharakter durch das zarte Gefühl auf der eigenen Haut, bei der Entnahme der Hufcreme und durch ihr köstliche Aroma. Die praktische Dose in Handcremeformat ist überall lagerbar.

Die physiologische Zusammensetzung der Hufcreme srkt den natürlichen Hydro-Lipid-Mantel (Natural Moisturizing Factor) der Haut- und Hornzellen und bewahrt sie vor dem Austrocknen. Der Hydro-Lipid-Komplex unterstützt diesen Prozess sichtbar langanhaltend. Die Formel ist atmungsaktiv.